Bäcker*in

Während der Ausbildung zum/zur Bäcker*in lernen die Auszubildenden die Herstellung von Weizen- und Roggenbroten einschließlich Vollkornbroten, von Weizen- und Roggenkleingebäcken in verschiedensten Formen und auch die Herstellung von Feinen Backwaren aus den unterschiedlichen Teigen und Massen. Traditionelle und moderne Herstellungsverfahren werden dabei ebenso vermittelt wie die theoretischen Kenntnisse. Neue Trends werden kritisch beurteilt und ggf. umgesetzt. Die gesetzlichen Vorschriften werden selbstverständlich eingehalten. Ein verantwortungsvoller und wirtschaftlicher Umgang mit den Rohstoffen, eine ansprechende und verkaufsgerechte Formgebung werden eingeübt.

Unterrichtsorganisation

  • 3 Ausbildungsjahre
  • 4 Tage in der Woche in einem Ausbildungsbetrieb
  • 1 Tag pro Woche Berufsschulunterricht

Einzugsgebiet

  • Stadt und Landkreis Rosenheim
  • südlicher Landkreis und Stadt Ebersberg

Ansprechpartnerin

Zuständige Stellen für die betriebliche Ausbildung