Inhalt

Aktuelle Meldungen

10.06.2016 08:24

Bittere Schokolade – Ökologie und Fairness in der Kakaowertschöpfungskette

Am 1. Und 2. Juni fand in der BS 1 in Rosenheim eine Workshop Reihe zum Thema „Bittere Schokolade – Ökologie und Fairness in der Kakaowertschöpfungskette“ statt.

Viele verschiedene Ausbildungsberufe darunter Landwirte, Konditoren, Bäcker, Hauswirtschafterinnen, Hotel- Restaurantfachleute und Köche sowie die Lehrer selbst hatten die einmalige Gelegenheit, sich rund um das Thema Kakao/Schokolade ein umfassendes, wie kritisches Bild aus erster Hand zu machen.

Der Referent Herr Dr. Arno Wielgoss Biologe, hat sich auf Agrarökologie tropischer Länder spezialisiert. Seine Doktorarbeit verfasste er über den Kakaoanbau in Indonesien. Seit dem Jahr 2011 leitet er die landwirtschaftlichen Projekte des gemeinnützigen Vereins „Frederic – Hilfe für Peru e. V.“ Hier werden peruanische Kleinbauern in nachhaltiger und ökologischer Landwirtschaft ausgebildet. Ferner engagiert er sich mit „Peru Puro“ für eine Direktvermarktung des erzeugten Kakaos, um den peruanischen Kleinbauern als Hilfe zur Selbsthilfe faire Preise zu ermöglichen.

In seinem interaktiven Workshop referiert Dr. Wielgoss über soziale und ökologische Probleme der Kakaowirtschaft in tropischen Ländern. Er zeigt wie dort Umwelt und Menschen unter dem Schokoladenhunger der westlichen Länder leiden. Es werden alternative schonende Landwirtschaftstechniken, das Prinzip des fairen Handels und der krasse Qualitätsunterschied zwischen Plantagen- und Edelkakao erläutert. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, Edelkakao zu verkosten, von Plantagenkakao zu unterscheiden und sich zu dem Themenkomplex eine eigene fundierte Meinung zu bilden.

Zurück