Inhalt

Seminar für Elektro- und Informationstechnik

Seit Februar 2018 ist die Staatliche Berufsschule 1 Rosenheim Seminarschule für die berufliche Fachrichtung Elektro- und Informationstechnik. Durch die vorherige Sanierung der Schulgebäude und die damit verbundene Neuausstattung mit Medien und Lehrmitteln finden die Studienreferendarinnen und -referendare sehr gute Bedingungen für ihren Einstieg in das Lehramt an beruflichen Schulen (Berufsschulen, Berufsfachschulen, Wirtschaftsschulen, Fachschulen, Fachakademien und beruflichen Oberschulen/FOS/BOS) vor.

Von Dienstag bis Donnerstag halten die Referendarinnen und Referendare an der BS1 Unterricht, hospitieren bei anderen Lehrkräften und nehmen an fachlichen Seminarsitzungen teil. Montags sind sie in ähnlicher Weise an einer Seminarschule für ihr Unterrichtsfach tätig. Am Freitag besuchen sie zentrale Seminarveranstaltungen - gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus dem südöstlichen Bereich Bayerns. Ziel der Seminare ist die Begleitung der Referendarinnen und Referendare in den ersten beiden Berufsjahren und die Verbindung der theoretischen Inhalte (z.B. Didaktik, Fachwissen, Methodik, Schulrecht) mit der beruflichen Praxis.

Der Vorbereitungsdienst für das Lehramt an beruflichen Schulen dauert zwei Jahre und wird mit der Zweiten Staatsprüfung abgeschlossen. Dazu gehören während des 1. Jahres zwei Lehrproben, eine im beruflichen Fach, die andere im Unterrichtsfach. Für das 2. Jahr des Vorbereitungsdienstes kommen die Referendarinnen und Referendare dann an eine andere, sogenannte Einsatzschule.

Geleitet wird das Rosenheimer Elektro- und Informationstechnik-Seminar von Hans-Jürgen Veeh (seminar(at)bs1ro.de).

Inhalt

Aktuelles